Zur Person Aktuelles Archiv Kulturverein Lilienhof Links Impressum/Presse
Ihr Mandatar setzt
sich für Sie ein:

Bundesrat
NÖ Bauernbund
ÖVP Wr. Neustadt Land
FIBL
Sooooo gut schmeckt die Bucklige Welt
Martin Preineder
Mitglied des österreichischen Bundesrates
e-mail:
Dr. Karl-Renner-Ring 3, 1017 Wien
Mobil: 0676 528 45 63

Sprechtage:
BBk Wiener Neustadt, 2700 Wr. N., Wiener Straße 95 (beim Lagerhaus)
Jeden 1. und 3. Montag im Monat
von 9:00 bis 11:00 Uhr nur nach tel. Vereinbarung
Martin Preineder, Bundesrat
02.04.2017: "Schmankerlmarkt" an der LFS Warth
Bild zum Text

Genossen die Schmankerl in der LFS Warth: Dir. Dipl-Ing. Franz Aichinger, Bgm. Michaela Walla, BR Martin Preineder (v.l.n.r.) sowie Kammerobmann Thomas Handler (g.r.) mit LehrerInnen und Schülern

 

Der traditionelle „Schmankerlmarkt“ der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Warth war auch heuer wieder ein voller Erfolg.
Rund 1.000 Gäste genossen das umfangreiche Angebot an selbst erzeugten Köstlichkeiten der Fachschule: Von Produkten aus der eigenen Schlachtung, wie Osterschinken, Geselchtes und Würste, bis hin zu verschiedensten Käsesorten, Milch- und Imkerprodukten sowie Brot. Dazu gab es Fruchtsäfte, Most und Schnaps.

 

Für die Durchführung dieser Veranstaltung zeichnen alljährlich die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrganges verantwortlich. Von den umfangreichen Vorbereitungen bis zur betriebswirtschaftlichen Auswertung führen die Jugendlichen alle Arbeiten selbst durch.

Direktor Dipl.-Ing. Franz Aichinger: "Die Veranstaltung ist mit den hauseigenen Qualitätsprodukten und dem professionellen Service zur Visitenkarte der Fachschule geworden“.

 

Seit kurzem vermarktet die LFS Warth ihre Produkte auch unter dem Siegel "Soooo gut schmeckt die Bucklige Welt.
Obmann Martin Preineder: "Im Zuge der praxisbezogenen Ausbildung, die die Mädchen und Burschen bei dieser Veranstaltung erhalten, lernen sie auch, dass die Zukunft der Landwirtschaft in der Qualität ihrer Produkte und Angebote liegt. Das Wachstum kann nicht über die Quantität gehen, sondern nur über ein qualitativ hochwertiges Angebot."

 

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen.